Kathrein Privatbank: Aktives Portfolio-Management schlägt ETFs

  • Kathrein beim Fuchsbriefe Benchmark-Test im Spitzenfeld
  • Ziel des Tests: Benchmark aus 4 ETFs über einen Zeitraum von fünf Jahren zu übertreffen
Wien, 27. April 2021. Die Kathrein Privatbank belegt im Performance-Projekt IV der FUCHS|RICHTER PRÜFINSTANZ den ausgezeichneten siebten Platz. Ziel des Tests war es, ein Benchmark-Portfolio aus vier ETFs über einen Zeitraum von fünf Jahren zu schlagen. Dabei galt es auch eine jährliche Ausschüttung zu erzielen und die Volatilität in Grenzen zu halten. Basis für das Kathrein Testportfolio war die Hausmeinung, die sich je nach Aktiengewichtung in den Mandatum Fonds wiederfindet und auch, nach Risikovorgabe der Kunden, in der Kathrein Vermögensverwaltung umgesetzt wird. Der aktiv gemanagte Mandatum 25 Fonds (Aktienanteil von durchschnittlich 25 %) der Kathrein Privatbank überzeugte dabei mit einer deutlichen Outperformance gegenüber der Benchmark. Insgesamt schafften dies nur 13 von 73 Anbietern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. „Wir sind stolz darauf, dass wir unsere Kompetenzen und Expertise über mehrere Jahre hinweg unter Beweis stellen durften und es in einem unabhängigen, internationalen Leistungsvergleich ins Spitzenfeld geschafft haben”, so Wilhelm Celeda, Vorstandsvorsitzender der Kathrein Privatbank.

Aktives Management überzeugt

73 Banken und Vermögensverwalter aus dem gesamten deutschsprachigen Raum waren dazu aufgerufen, ein Vermögen von 3 Mio. EUR über fünf Jahre zu managen. Insgesamt sollten 150.000 EUR am Ende der Laufzeit ausgezahlt werden. Anbieter, die den nominalen Kapitalerhalt nach fünf Jahren Laufzeit nicht gewährleisten konnten, mussten Punktabzüge hinnehmen. Auch gab es Punktabzug, wenn ein Verlust von 15% vom letzten Höchststand überschritten wurde. Die zu schlagende Messlatte – ein Depot aus Indexfonds, welches aus vier ETFs (zwei Aktien-ETFs und zwei Anleihen-ETFs) besteht. Die Idee – ein Privatier, der nicht zu einem klassischen Vermögensverwalter gehen möchte, stellt sich ein Portfolio aus Indexfonds zusammen. Als gut handelbare, kostengünstige Varianten decken Indexfonds (ETF) einen breiten Markt ab. „Das Fuchs-Performance-Projekt ist stets eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Qualität unserer Arbeit bei der Kathrein Privatbank zu unterstreichen. Besonders freut mich, dass der Mehrwert unseres aktiven Kathrein Portfoliomanagements durch eine unabhängige Qualitätskontrolle bestätigt wurde“, so Stefan Neubauer, Vorstandsmitglied der Kathrein Privatbank.

Fuchsbriefe: zentrales Rating für Privatbanken

Die Fuchsbriefe zählen zu den renommiertesten Publikationen im Bereich Vermögensverwaltung im deutschsprachigen Raum. Neben anonymen Kundenberatungstests wird auch regelmäßig das Performance Projekt durchgeführt. Mehr Informationen dazu auf der Website – kostenlose Anmeldung ermöglicht Zugriff auf weitere Inhalte. FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ

KATHREIN PRIVATBANK

Die Kathrein Privatbank AG mit Sitz in Wien wurde 1924 von Carl Kathrein gegründet und zählt zu den führenden Privatbanken im deutschsprachigen Raum. Unsere Kernkompetenz liegt in der Verwaltung von privatem, unternehmerischem und institutionellem Vermögen sowie dem Vermögen von Privatstiftungen. Als Tochter der Raiffeisen Bank International AG bietet die Privatbank die Vorteile eines flexiblen, eigenständigen sowie serviceorientierten Instituts und die Sicherheit einer stabilen, internationalen Bankengruppe.