Kathrein Mandatum

Fondsreport per 27.03.2020

Der Kathrein Mandatum ist ein international ausgerichteter Vermögensverwaltungsfonds mit geringem Risiko, der auf der Kathrein Hausmeinung basiert. Mit einer Anleihengewichtung von bis zu 100% ist der Fonds auf die individuellen Bedürfnisse eines konservativen Anlegers ausgerichtet, der neben einem realen Werterhalt einen Mehrertrag über Staatsanleihen erzielen möchte. Das Fondsvermögen fließt in Anleihenfonds der Kathrein Privatbank, deren Managementstil auf quantitativen Modellen beruht. Darüber hinaus investiert der Fonds in Produkten der Kathrein Capital Management GmbH und in Exchange Traded Funds („ETFs", börsegehandelte Fonds).

Kenndaten

ISIN T: AT0000A22431
A: AT0000A22449
Rechenwert T: 98,18 EUR
A: 97,08 EUR
Fondsbeginn 01.08.2018
AO-Ertrag -1,22 EUR
O-Ertrag 0,29 EUR
Fondsvolumen 9.642.337,74 EUR
Ausschüttung 1,00 EUR (ab 15.03.)
Rechenjahr 01.12.-30.11.
Laufende Kosten** 1.25

Performance (01.08.2018 - 27.03.2020)

Quelle: Depotbank (Raiffeisen Bank International AG), Cyberfinancials Datenkommunikation GmbH

Wertentwicklung

Monat -8,29%
YTD -7,59%
1 Jahr -3,70%
2 Jahre (p.a.) nichtrelevant
3 Jahre (p.a.) nichtrelevant
5 Jahre (p.a.) nichtrelevant
10 Jahre (p.a.) nichtrelevant
seit Auflage (p.a.) -1,22%

Kennzahlen

Sharpe Ratio* -0,11
Max. DrawDown -8,82%
Volatilität 6,82%

Asset Allocation (Wertpapierstruktur)

Quelle: Depotbank (Raiffeisen Bank International AG)

Anleihen

97,81 %
Kathrein Yield + 17,90 %
iShsIII-Core EO Govt Bd U.ETF_Registered Shares o.N. 17,23 %
Kathrein Euro Bond 17,01 %
Kathrein Corporate Bond 15,55 %
Kathrein Global Bond 13,86 %
SPDR Barclays Emerging Markets Local Bond 12,27 %
KCM Eurasian Pearls 4,00 %

Kasse

2,19 %
Kasse 2,19 %
Die Wertentwicklung (Performance) wird entsprechend der OeKB-Methode berechnet und ist in Prozent unter Berücksichtigung der Wiederveranlagung der Ausschüttung angeführt. Bei der Wertentwicklung wurden Kosten wie Verwaltungsgebühren oder sonstige dem Fondsvermögen angelastete Kosten bereits berücksichtigt, nicht jedoch der Ausgabeaufschlag (maximal 3.00% des investierten Betrages). Dieser wirkt sich in Abhängigkeit der konkreten Höhe entsprechend mindernd auf die Wertentwicklung aus. Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung des Fonds zu. Die steuerliche Behandlung richtet sich nach den jeweiligen persönlichen Verhältnissen und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Sofern die Basiswährung des Investors eine andere ist, als die Währung des Fonds hängt die Wertentwicklung für den individuellen Investor auch von der Entwicklung des betreffenden Wechselkurses ab. *Sharpe Ratio: Diese Kennzahl setzt die historische Rendite über Geldmarkt ins Verhältnis zur ihrer historischen Volatilität. Je höher die Kennzahl ausfällt, desto höher ist die Kompensation für das eingegangene Risiko.

Kommentar des Portfoliomanagers per Februar 2020

In der letzten Februarwoche kam es an den Aktienmärkten zu einer massiven Abwärtsbewegung. Weltweit sank die Marktkapitalisierung dabei um 6 Billionen Dollar. Die Ankunft des Coronavirus in Italien löste Befürchtungen aus, dass die zaghafte Konjunkturerholung in ganz Europa gefährdet ist. Ende des Monats kamen aus China Frühindikatoren (PMI), die die schlechtesten Werte seit Berechnung des Index zeigten. Damit wurden die schlimmsten Erwartungen unterschritten. Nun liegen die Hoffnungen bei den Notenbanken und hier speziell bei der amerikanischen Fed, von der deutliche Zinssenkungen erwartet werden. Bei den Anleihen profitierten Staatsanleihen und hier speziell US Treasuries von Turbulenzen an den Aktienmärkten. Hochzinsanleihen und Unternehmensanleihen verzeichneten leichte Kurskorrekturen. Bei den Währungen stieg der USD zuerst auf 1,08 zum Euro, um gegen Ende des Monats wieder auf 1,105 zu korrigieren, da die erwarteten Zinssenkungen in den USA deutlich stärker ausfallen werden als in der Eurozone. Emerging Market Währungen waren tendenziell schwächer und werteten im Monat um 2 % bis 4 % ab.
** 'Laufende Kosten' beinhalten die Verwaltungsvergütung und alle Gebühren, die im vergangenen Jahr erhoben wurden. Transaktionskosten und erfolgsabhängige Gebühren sind nicht Bestandteil der 'Laufenden Kosten'. Die 'Laufenden Kosten' können von Jahr zu Jahr voneinander abweichen. Der Jahresbericht des Fonds für jedes Geschäftsjahr enthält Einzelheiten zu den genauen berechneten Kosten (Unterpunkt 'Aufwendungen').
Diese Unterlage ist eine Werbemitteilung und kein Anbot oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments. Der veröffentlichte Prospekt sowie das Kundeninformationsdokument (Wesentliche Anlegerinformation, KID) dieses Investmentfonds stehen dem Interessenten in deutscher Sprache unter www.rcm.at, sowie bei Kathrein Privatbank Aktiengesellschaft zur Verfügung. Für die Richtigkeit der Daten kann trotz sorgfältiger Recherche und Erfassung keine Haftung oder Garantie übernommen werden.