FUCHSBRIEFE: Kathrein Privatbank steigt in die TOP 5 Privatbanken Mitteleuropas auf

Bestnote in der Beratung, erster Platz in Sachen Portfolioqualität

„Mensch oder Maschine – Wer schafft mehr wert?“ – dieser Frage ist man in den aktuellen Fuchsbriefen nachgegangen. Das Vermögensmanagement zahlreicher Banken im deutschsprachigen Raum wurde getestet, Kathrein erringt eine internationale Top-Platzierung.
Zum vierten Mal in Folge brilliert die Kathrein Privatbank bei den Österreichischen Dachfonds Awards und wird für gleich drei Produkte mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Damit zählt die Privatbank bei der 19. Verleihung der Awards des GELD-Magazins nicht nur zum exklusiven Kreis der Preisträger, sondern ist zudem die erfolgreichste österreichische Bank in Sachen Dachfonds.

Roboter vs. Mensch

Was in der Bankenbranche längst keine neue Erscheinung ist, nimmt mittlerweile auch im Private Banking eine immer bedeutendere Stellung ein: Die Rede ist von Robo-Advisors, also von Beratungstools, anhand derer sich Kunden digital zur Vermögensanlage beraten lassen können. Robo-Advisors sind meist unkompliziert in der Anwendung, nicht ortsgebunden und kostengünstig. Welche Bank besser abschneidet als solch ein Tool, hat die FUCHS | RICHTER Prüfinstanz getestet und in den Fuchsbriefen veröffentlicht.

Kathrein steigt zur Spitze auf

Nach den erst unlängst erhaltenen Auszeichnungen bei den Dachfonds Awards Austria erreicht Kathrein auch beim Test der Fuchs | Richter Prüfinstanz für Privatbanken ein „Sehr gut“. Besonders glänzen konnte die Privatbank in der Kategorie „Portfolioqualität“, wo sie im Ranking an erster Stelle steht. In der Gesamtwertung der besten Privatbanken in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein liegt die Kathrein Privatbank auf Platz 5.

Das dem Test-Kunden präsentierte Portfolio war breit aufgestellt und hat die Nachhaltigkeitswünsche stark miteinbezogen. „Dabei wird der bestmögliche Nachhaltigkeitsfilter, den die EFT-Industrie derzeit zur Verfügung stellt, gewählt. Zudem passen auch die Aktienquote und Risikostruktur genau zum Kunden“, heißt es in den aktuellen Fuchsbriefen.

„In den anerkannten Fuchsbriefen ein Top-Ranking zu erhalten, macht mich nicht nur stolz auf unser Team, sondern bestätigt auch die Strategie unseres Hauses. Besonders erfreulich ist, dass wir in Sachen Portfolioqualität Spitze im deutschsprachigen Raum sind. Die Auszeichnungen bei den unlängst verliehenen Dachfonds Awards und nun auch bei den Fuchsbriefen bilden einen großartigen Abschluss dieses Jahres“, so Wilhelm Celeda, CEO der Kathrein Privatbank.

Fuchsbriefe zentrales Rating für Privatbanken

Ausgewählte Banken aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein mit Spezialisierung auf Vermögensmanagement werden von der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ auf die individuelle Beratungsqualität geprüft. Hierzu wird in einem Erstberatungsgespräch gemessen, wie die Berater mit den Ansprüchen und Bedürfnissen des Kunden umgehen. Dabei täuscht der Tester eine fiktive Situation vor, die Bank weiß vom Test im Vorhinein nichts. Die Auswertungskriterien mit unterschiedlicher Gewichtung setzen sich aus Beratungsgespräch, Vermögensstrategie, Transparenz und Portfolioqualität zusammen.

Rückfragen bitte an:

Herrn
Mag. Philipp Ostermann-Binder
Head of Marketing and Communications

Kathrein Privatbank Aktiengesellschaft
Wipplingerstraße 25, 1010 Wien
Tel.: +43 650 3555467
Mail: philipp.ostermann-binder@kathrein.at
www.kathrein.at