Arbeitslosigkeit steigt schnell an, Regierungen reagieren mit umfassender Wirtschaftshilfe

Kathrein-Meinung // MMM KW14 am 30. März 2020

Virus_AdobeStock_326523151.jpg
© Adobe Stock
Schlussendlich konnten die internationalen Aktienmärkte letzte Woche deutliche Zugewinne verbuchen. Der amerikanische Leitindizes S&P 500 erreichte den stärksten Wochenanstieg seit März 2009, der Dow Jones den stärksten Drei-Tages-Anstieg seit 1931. Bis dahin kamen die Kursbewegungen einer Achterbahnfahrt gleich. Der Euro STOXX 50 verbuchte an manchen Tagen Intraday-Kursbewegungen von über 6 %, der S&P 500 von sogar bis zu 10 %.
Die zum Teil zweistelligen Zuwachsraten der vergangenen Woche konnten aber natürlich nur einen kleinen Teil der massiven Kursrückgänge seit den letzten Höchstständen wettmachen. Angesichts der Ausbreitung des Covid-19-Virus in den USA und der weiteren Schutzmaßnahmen in der größten Volkswirtschaft der Welt bleibt die Unsicherheit weiterhin groß, ebenso wie die Nervosität der Anleger. Nun gilt es das Ausmaß der Schutzmaßnahmen und ihren volkswirtschaftlichen Dämpfungseffekt gegenüber den Stützungspaketen von Regierungen und Zentralbanken abzuwägen. Welche Auswirkungen die Abfederung der Erhöhung der Haushaltsdefizite aufgrund der fiskalpolitischen Stützungsmaßnahmen durch ausgeweitete Anleihenkaufprogramme haben wird, bleibt abzuwarten (Stichwort: mögliche Staatsschuldenkrise in weiterer Folge).


DISCLAIMER: Diese Unterlage dient ausschließlich Ihrer Information und unterliegt daher nicht den Vorschriften des WAG 2018, die für die Verbreitung von Finanzanalysen vorgesehen sind. Der Inhalt dieser Unterlage stellt die Hausmeinung der Kathrein Privatbank Aktiengesellschaft dar, er ist nicht rechtsverbindlich und stellt keine Handlungsempfehlung und kein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar.Eine Investitionsentscheidung bezüglich aller Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte nur auf Grundlage eines Beratungsgespräches und nicht allein auf Basis dieser Mitteilung erfolgen. Obwohl wir der Meinung sind, dass die für diese Mitteilung herangezogenen Quellen von dritten Anbietern verlässlich sind, können wir keine Haftung für Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wieder gegebenen Informationen übernehmen.Die Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen daher nicht die individuellen Bedürfnisse der Anleger hinsichtlich der Ertragsziele und der Risikobereitschaft.