Nachhaltiges Investment.

Schwarze Zahlen mit grünem Investment.

[1623321498490164.jpg]
Wir sind überzeugt davon, dass nachhaltiges Investieren Zukunft hat – in doppeltem Sinn. Bereits seit 2012 bekennen wir uns deshalb zu diesem Thema. Seit damals unterstützen wir unsere KundInnen bei der Erarbeitung von nachhaltigen Lösungen, entwickeln maßgeschneiderte Anlagestrategien und zeigen so, dass nachhaltige Investments und attraktive Renditen bestens zusammenpassen. Das globale politische Commitment sowie das wachsende Investoreninteresse zeigen, dass dieser Veranlagungsform die Zukunft gehört. 

Mit nachhaltigen Investments: 
  • können Sie attraktive Renditen erzielen, 
  • Ihre Werte in ein maßgeschneidertes Investment gießen und 
  • eine bessere Zukunft aktiv mitgestalten 
Viele Menschen wissen bei diesem komplexen Thema jedoch nicht genau, wie sie hier etwas bewegen können. Wir von Kathrein beginnen darum wie bei jedem Investment mit Ihren persönlichen Zielen: 
  • Was wollen Sie erreichen? 
  • Welche Zukunftsthemen interessieren Sie?
  • Welche Geschäftsbereiche passen zu Ihren Werten? 
  • Welche Geschäftspraktiken sind für Sie nicht tolerierbar? 

Unsere nachhaltigen Investmentlösungen. So gelingt nachhaltig Anlegen nachhaltig.

 Unsere nachhaltigen Fonds  
  • orientieren sich an den Kriterien renommierter Gütesiegel, 
  • sichern durch Ausschlusskriterien Mindeststandards, 
  • sorgen mit Positivkriterien für erhöhte Qualität und  
  • dank der Best-in-Class Strategie heben wir zusätzlich Branchenvorreiter hervor und generieren so einen nachhaltigen Mehrwert. 
Um dem Thema nachhaltiges Investieren etwas die Komplexität zu nehmen, hat man sich weltweit auf verschiedenste Zertifizierungen und Gütesiegel verständigt. Auch bei Kathrein können Sie sich auf zahlreiche solcher Orientierungshilfen für die von uns verwalteten Fonds verlassen. Bekannt sind hierbei z. B. das FNG-Siegel und das österreichische Umweltzeichen für nachhaltige Finanzprodukte.

Ausgewählte Fonds halten überdies die „Richtlinie Ethische Geldanlagen“ der Österreichischen Bischofskonferenz und der Ordensgemeinschaften Österreich (FinAnKo) ein. All diese Kriterien können wir übrigens auch in einer Vermögensverwaltung oder einem Spezialfonds umsetzen.